Bürgerschützengesellschaft Warstein e.V.
- Glaube - Sitte - Heimat - 

 

Gedanken zu dem Leitspruch der Bürgerschützengesellschaft Warstein e. V.

Von alters her ist ein Zentralpunkt der Ortsgemeinschaft die Schützenbruderschaft. Ihr Leitspruch “Glaube, Sitte, Heimat” weist auf die gute, von den Vorvätern übernommene Tradition hin, dass die Ausübung des christlichen Glaubens, die Bewahrung der in diesem Glauben begründeten Sitte und Moral und die Liebe zur angestammten Heimat besonders gepflegt werden sollen. Bei uns werden diese Ideale geachtet und gelebt und somit dem Leitspruch “Glaube, Sitte, Heimat” unsere ganze Kraft gewidmet.

Den Glauben bekennen

Es ist ein Glück und eine Freude, glauben zu dürfen, dass das Leben aus Gottes Hand kommt, dass Gott das Leben trägt, dass Gott für uns da ist.

Die Sitte schützen

Was sich im Laufe der Jahrhunderte an gutem Verhalten herausgebildet hat, was sich an gutem Handeln im Bewusstsein der Menschen gefestigt und als Gewohnheit bewährt hat, das ist gute Sitte geworden. Vernunft und Gewissen lassen uns erkennen, was gut und richtig ist, was der menschlichen Würde sowie der Natur der Sache entspricht und was die Situation erfordert, was schließlich dem Frieden dient und Gerechtigkeit schafft.

Die Heimat lieben

Wo wir zu Hause sind, fühlen wir uns heimisch, da ist unsere Heimat. Uns Warsteinern hat Gott ein besonders schönes Stück seiner Schöpfung anvertraut. Hier liegen die Wurzeln unserer Herkunft. Viele Generationen unserer Vorfahren haben hier gelebt. Hier hat sich die ererbte und erworbene Art zu denken, zu sprechen und zu handeln herausgebildet. Hier leben und wirken wir in der Verantwortung auch für kommende Generationen. Wir sind Glieder einer Kette.

 

Wir wünschen allen Schützenbrüdern und Schützenschwestern unserer Gesellschaft, dass sich ihre langjährige Tradition, für Glaube, Sitte und Heimat  einzutreten, auch in Zukunft bewährt.

E-Mail
Infos